16.Spieltag: Regensburg – Köln 1:3

Das letzte Auswärtsspiel im Kalenderjahr 2018 führte uns nach Regensburg. Im Jahr 2012 erlebten wir das bisher erste und einzige Pflichtspiel des FC in Regensburg, an das sich wohl jeder Anwesende erinnern kann. Wir charterten an besagtem Samstag einen Bus, und der FC drehte einen 0:2-Rückstand ab der 87.Minute in einen 3:2-Sieg. Als Ujah (87.), Maroh (90.) und Bigalke (90.) trafen, waren einige FC-Fans bereits auf dem Heimweg und konnten sich nach dem Spiel von den Leuten aus dem Gästeblock so einiges anhören. Zwischenzeitlich errichtete der heutige Gastgeber ein neues und modernes 0815-Stadion. Der Reiz und der Hunger auf eine ähnlich legendäre Tour war riesengroß und so überlegte man sich für den Ausflug nach Bayern mal wieder etwas Besonderes. Continue reading

15.Spieltag: Köln – Fürth 4:0

Nach zwei deutlichen Siegen gegen Dresden und Darmstadt scheint der FC wieder in die Spur gekommen zu sein. Am Samstagmittag erwarteten wir mit der Spielvereinigung Greuther Fürth eines der Überraschungsteams der bisherigen Zweitligasaison. Und dennoch stand das Spiel heute nicht so wirklich im Fokus. Denn eine Fanaktion aus den eigenen Reihen und eine bundesweite Initiative sorgte an diesem Wochenende für Gesprächsstoff. Continue reading

14.Spieltag: Darmstadt – Köln 0:3

„Die Sonne scheint, die Menge tobt und wartet auf ein Lilientor!“ So beginnt eine der wohl besten Stadionhymnen im deutschen Fußball. Alberto Colucci’s Song ist längst Kult am legendären Böllenfalltor von Darmstadt 98. Allerdings bekamen wir an diesem Spieltag weder Sonne noch Lilientore zu sehen. Und dennoch ging jedem Fußballromantiker / Nostalgiker an diesem Samstag das Herz auf. Wir spielten in einem der wenigen Stadien in Deutschland, in denen der große Fußballkommerz noch keinen Einzug gehalten hat. Continue reading

13.Spieltag: Köln – Dresden 8:1

Es war höchste Zeit für einen Turnaround (BockUmStoßen). Nach fünf Pflichtspielen ohne Sieg musste vor der Länderspielpause unbedingt ein Erfolgserlebnis her, um mit der Spitzengruppe in Liga zwei weiter Schritt halten zu können. Mit Dynamo Dresden begrüßten wir einen Gegner, der eher für seine Fanszene, statt für großartigen Fußball bekannt ist. Für dieses Samstagspiel in Müngersdorf wurde in Sachsen im Vorfeld scheinbar ordentlich mobil gemacht, sodass der Gästesektor mit über 5.000 Ossis aus allen Nähten platzte. Continue reading

12.Spieltag: Hamburg – Köln 1:0

Trotz vier Pflichtspielen ohne Sieg, grüßte unser FC, auch vor dem Abschluss des aktuellen Spieltags, weiterhin von Platz eins in Liga zwei. Zum Abschluss dieses Spieltages stand am Montagabend allerdings noch das Topspiel beim Hamburger SV im Terminkalender. Dementsprechend musste mal wieder ein Tag vom Jahresurlaub geopfert werden, damit das Spiel auf einem Montagabend perfekt vermarktet wird und TV-Gelder in die Kassen von DFL, Sky sowie den Kassen der Proficlubs kommt. Es ist wirklich zum kotzen. Dennoch versammelten sich am Montagmittag in Köln ein paar Hundert Mann, um die Reise in die Hansestadt an zu treten. Continue reading

11.Spieltag: Köln – Heidenheim 1:1

Der HSV hatte am Vorabend vorgelegt und uns Tabellenführung abgenommen. Insofern musste zum heutigen Heimspiel gegen den 1.FC Heidenheim zumindest ein Punkt her, um den Platz an der Sonne zurück zu erobern. Neben dem SV Sandhausen sind die Heidenheimer wohl der Inbegriff von Fußballprovinz in der diesjährigen Zweitligasaison. Aber ähnlich wie Sandhausen auch, spielen die Heidenheimer nun schon seit mehreren Jahren ununterbrochen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Trotz einer Samstagsterminierung, kam aufgrund des Gegners und des ungemütlichen Herbstwetters eher wenig Vorfreude auf. Überraschender Weise war das Müngersdorfer Stadion jedoch mit 50.000 Zuschauern ausverkauft. Continue reading

10.Spieltag: Kiel – Köln 1:1

Besonders die jüngere Fraktion der Truppe fieberte dem Spiel bei den Störchen in Kiel entgegen. Dies hatte natürlich auch etwas damit zu tun, dass die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein bisher fussballtechnisch nicht auf unserer Landkarte verzeichnet war. Aber der eigentliche Grund für die wochenlange Vorfreude, samt dazugehörigen Vorbereitungen, war das gruppeninterne Ausrufen einer Mottotour unter dem schlichten Motto: „Gabber und Schnörres“. Diese Ausrichtung war längst überfällig und es wird sogar gemunkelt, dass es ernsthafte Bestrebungen gab, die RE1-Crew auszurufen, falls diese Mentalitäts-Mottotour nicht endlich gestartet worden wäre. Nach dem internen Ausrufen des Mottos ging es natürlich zunächst darum, sich bei gabberwear.com und Konsorten mit entsprechendem Material zu bestücken und den guten alten Schnörres wachsen zu lassen.

Continue reading

9.Spieltag: Köln – Duisburg 1:2

Zum Abschluss des neunten Spieltages empfing der FC am Montagabend das, noch sieglose Schlusslicht vom MSV Duisburg. Vor dem Spiel wurde bei den Gästen Torsten Lieberknecht als neuer Coach vorgestellt. Der FC wiederum hatte mit einem Heimsieg die große Möglichkeit, den Abstand auf den zweiten Tabellenplatz auf fünf Punkte aus zu bauen. Vor der anstehenden Länderspielpause und der FC-Mitgliederversammlung wäre das eine nahezu optimale sportliche Zwischenbilanz. Wie so oft sollte aber mal wieder alles anders kommen. Continue reading

8.Spieltag: Bielefeld – Köln 1:3

Am Freitagabend wartete mit dem Gastspiel auf der Bielefelder Alm gleich der nächste Knaller auf uns. Abgesehen von den Anstoßzeiten bockt die zweite Liga aktuell! Da einzelne Leute von uns in OWL und Umgebung ihre Heimat haben, traf man sich bereits am frühen Nachmittag auf ein paar Kannen. Da die Bielefelder Kult-Gaststätte „Almblick“ leider geschlossen hatte, enterten wir mit dem Eintreffen der Kölner Zugfahrer den Gästeblock.

Continue reading