15.Spieltag: Köln – Freiburg 3:4

Nachdem ein Teil unserer RE7-Reisegruppe am frühen Samstagmorgen, nach dichtem Schneetreiben wieder unsere geliebte Domstadt erreichte, war dieses unglaubliche Europa-League-Märchen ausgeträumt. Den Bericht zu diesem Spiel gibt es hier im Lauf der Woche durch den Teilnehmer einer weiteren RE7-Reisegruppe. Heute geht es um den wohl letzten Strohhalm für den FC, um für die Rückrunde noch irgendwie in Reichweite zum Relegationsplatz zu bleiben. Dazu musste gegen den Vorletzten der Tabelle, den SC Freiburg, jedoch der erste Saisonsieg eingefahren werden. So komisch sich das auch anhören mag am 15.Spieltag.. Continue reading

14.Spieltag: Schalke – Köln 2:2

Die heiße Phase mit sechs FC-Spielen in achtzehn Tagen sollte heute seinen Anfang finden. Immerhin gibt es anschließend die Winterpause, um wieder etwas Kraft zu sammeln. Denn aktuell pfeift der FC personell aus dem letzten Loch und befindet sich zudem weiterhin tief im Tabellenkeller. Nachdem der heutige Gastgeber am letzten Wochenende einen 0:4-Halbzeitrückstand noch ausgleichen konnte, musste schon ein mittelschweres Wunder geschehen, damit was Zählbares aus dem Pott mitgenommen werden konnte. Aber wie sagt man so schön, jedes Spiel beginnt mit 0:0 und muss erst einmal gespielt werden. Continue reading

13.Spieltag: Köln – Berlin 0:2

Die Ergebnisse der Konkurrenz im Tabellenkeller waren aus FC-Sicht an diesem Wochenende alles andere als positiv. Freiburg, als auch der Hamburger SV gewannen jeweils ihre Heimspiele. Da der FC diesen 13.Spieltag am Sonntagabend komplettierte, betrug der Abstand auf den Relegationsplatz vor Spielbeginn bereits neun Punkte. Zudem fehlten dem FC aufgrund von Verletzungen und Sperren sage und schreibe elf Spieler. Das letzte Aufgebot sollte also das unmögliche schaffen und mit dem ersten Saisonsieg den Kontakt zu Platz 16 nicht vollends abreißen zu lassen. Continue reading

Europa League: Köln – Arsenal 1:0

Während in der Bundesliga bisher gerade einmal zwei Unentschieden heraus sprangen, konnte in der der Europa League zumindest schon mal ein Sieg gefeiert werden. Am vorletzten Gruppenspieltag begrüßten wir heute Arsenal London in Müngersdorf. Und alle wünschten sich wohl nichts sehnlicher, als ein Endspiel um Platz zwei in der Gruppe, am letzten Spieltag in Belgrad. Dafür musste nicht nur heute in Müngersdorf, sondern auch im Parallelspiel zwischen Bate Borisov und Roter Stern Belgrad ein entsprechendes Ergebnis erzielt werden. Continue reading

11.Spieltag: Köln – Hoffenheim 0:3

In der Europa League konnte man am Donnerstag das vorzeitige Ausscheiden durch einen 5:2-Heimsieg gegen Bate Borisov verhindern. Nun wurde es so langsam mal Zeit, auch in der Bundesliga wieder den Anschluss an Relegationsplatz 16 herzustellen. Sechs Punkte betrug der Abstand auf den Relegationsplatz vor unserem Sonntagnachmittagsspiel gegen die TSG Hoffenheim. Ein weiteres Endspiel also, welches mit dem ersten „Dreier“ in dieser Saison abgeschlossen werden sollte, um etwas entspannter in die zweiwöchige Länderspielpause gehen zu können. Continue reading

Europa League: Köln – Borisov 5:2

Siegen oder Fliegen. Unter diesem Motto stand das Europa League Heimspiel gegen den weißrussischen Serienmeister Bate Borisov. Da der FC die ersten drei Europa League Spiele allesamt vergeigt hatte, halfen am heutigen Abend nur drei Punkte weiter, um den Anschluss auf Platz zwei in der Gruppe nicht zu verlieren. Da das Spiel um 21:05 Uhr erst angepfiffen- und auch auf Sport1 übertragen wurde, konnte man zuvor gemütlich in einer Stadionkneipe auf den FC anstoßen. Continue reading

10.Spieltag: Leverkusen – Köln 2:1

3:1 im DFB-Pokal bei der Berliner Hertha und ein Achtelfinallos beim FC Schalke 04. Die Jungs können also doch noch gewinnen. Dem entsprechend erleichtert und hoffnungsvoll traten wir den Weg am Samstagnachmittag auf die andere Rheinseite an. Denn um 15:30 Uhr sollte im Ulrich-Haberland-Stadion das Spiel gegen den Werksverein der Firma Bayer auf dem Programm stehen. Da es im letzten Jahr mit dem Fußweg nach Leverkusen scheinbar so gut funktioniert hatte, machte sich die aktive Fanszene auch in diesem Jahr „per pedes“ auf in Richtung andere Rheinseite. Continue reading