28.Spieltag: Hoffenheim – Köln 6:0

Nach dem Derbysieg gegen die Pillen standen wir das erste Mal seit dem 3. Spieltag nicht mehr auf dem letzten Tabellenplatz. Auch die Tatsache, dass wir noch gegen die direkten Konkurrenten Mainz und Wolfsburg spielen, ließ abermals etwas Hoffnung aufkeimen. Heute ging es aber erstmal nach Sinsheim zu Dietmars TSG. Neben zwei Autos, reiste ein Großteil unserer Gruppe nach langer Zeit mal wieder mit dem guten alten WET an.

Am Karsamstag ging es dann in aller herrgottsfrühe auf in Richtung Baden-Württemberg. Neben zehn Kölnern gesellte sich noch ein Dortmunder zu uns, der über Mannheim nach München fuhr. Als sich unser Haufen in Köln komplettierte, ging es mit der allseits gehassten Mittelrheinbahn weiter. Direkt nach dem Einsteigen überließ uns ein älteres Ehepaar mit den Worten „Ihr seid Scheiße – Ihr wisst es nur nicht“ zwei Vierer-Sitze – Merci! Ali gab gleich die Marschroute für die Hinfahrt vor: „Neue Geschichten schreiben“ und nahm stilecht einen ordentlichen Schluck Sambuca aus der PET-Flasche. Mit abnehmenden Alkoholvorrat nahmen ab Mannheim ganz langsam die Anzahl der Super-Hoffe-Fans zu. Hatte man sich lange im Griff, so erbettelte sich schließlich eine Gruppe Red Bull trinkender Hoffenheim Kunden eine Gratis-Brause-Dusche.

Am Stadion angekommen versorgte uns der Kölsche Mythos Bus mit frisch gezapften Kölsch. Kurz vor Anstoß enterten wir das Stadion, mehr gibt es zu diesem gebrauchten Tag dann auch nicht mehr zu schreiben.

Mendez