Trainingslager Kitzbühel – Teil2

imageWährend eine RE7 Besatzung schon seit Sonntag im österreichischen Kitzbühel verweilte, reisten wir zusammen mit zwei Bajaasch-Leuten am Mittwoch an. Die Abfahrt war bereits vor Mitternacht und das Navi zeigte mit 05:00 Uhr eine viel zu frühe Ankunftszeit an. Der ursprüngliche Plan, die Zeit bis zum ersten Training im Pascha in Salzburg totzuschlagen wurde aber schnell verworfen.
Continue reading

Trainingslager Kitzbühel – Teil1

Endlich war es soweit: Mein erstes Trainingslager mit dem FC. Voller Vorfreude startete ich am SamsIMG_0001tagsabend in Richtung Köln. Dort mussten zunächst noch ein paar organisatorische Sachen mit meinem Zimmergenossen geklärt werden. Diesen zu finden war jedoch nicht ganz einfach, da er sich seit den frühen Morgenstunden auf einem JGA befand. Entsprechend schwierig war es, sich von einer, im Suff befindlichen Person, durch Köln-Poll lotsen zu lassen. Natürlich war die Schnitzeljagd über WhatsApp nicht von Erfolg gekrönt, aber nachdem ich aus der Ferne immer wieder „Kneipe Kneipe“-Rufe hörte, war die Suche schnell beendet.

Continue reading

FC.International: GKS Tychy – 1.FC Köln 0:1

Zwei RE7 Reisegruppen machten sich drei Wochen vor Ligastart auf den Weg ins österreichische Kitzbühel. imageWährend die erste Truppe die ganze Woche im Trainingslager verweilte, reisten wir erst Mittwoch Nacht an. Zuvor begleitete ich unseren FC zum Testspiel nach Polen, genauer gesagt nach Tychy, was etwa 20 km von Kattowitz entfernt liegt. Der dortige drittligist GKS Tychy empfing unseren Fussballclub zur Stadioneröffnung.

Continue reading

Südkurvencup 2015

Nachdem wir im vergangenen Jahr aufgrund von Personalmangel (WM in Brasilien, Verletzungen usw.) nicht am Südkurvencup teilnehmen konnten, wollten wir dieses Jahr auch sportlich endlich wieder was reißen. Die Ernüchterung folgte allerdings schon nach der Gruppenauslosung. Mit der Jungen Horde, Chaotix, CPEB, AJJ und Rut Wiess Colonia hatte man eine Todesgruppe erwischt. Verletzungs- und urlaubsbedingte Absagen trübten weiter die Euphorie.

Continue reading

Müngersdorfer Stadion Turnier 2013

Manch einer startet ja bisweilen mit guten Vorsätzen in das neue Jahr. Nach den Weihnachtstagen, den Brückentagen und Silvester bot sich am 05.01.2013 die einzigartige Gelegenheit, den meistgenannten Vorsatz der deutschen mit Leben zu füllen – mehr Sport!
Die Boyz Köln richteten nun bereits zum fünften Mal das Müngersdorfer Stadion Turnier aus. In diesem Jahr sollten 15 Teams aus der Kölner Fanszene in drei Gruppen einen Cupsieger ermitteln. Erstmals als Gastteam waren die Desperados Dortmund eingeladen, die zugleich unserer Gruppe zugelost wurden. Des Weiteren trafen wir in der Gruppe C auf Rut Wiess Colonia, die Sektion Windeck sowie Fantastica Colonia.mdst5
Gespielt wurde 10 Minuten mit einem Torhüter und vier Feldspielern. Wir konnten in diesem Jahr erstmals nahezu in Bestbesetzung antreten. Auch aus unserem Umfeld waren zwei Mann aktiv mit dabei, sodass wir mit elfeinhalb Spielern (Hallo Mendez) wohl den größten Spielerkader des Tages verzeichnen konnten.
In Spiel Eins gegen Rot Wiess Colonia gingen wir schnell mit 3:0 in Führung, liefen anschließend jedoch einem 3:4 Rückstand hinterher. Am Ende hieß es unglücklich 5:6 (Tore: 2x Mattis, Lennart, Eggi, Freddi). Das war Werbung für den Fußballsport! Continue reading

Irland – Deutschland 1:6

Seit Jahren fahren Mitglieder unserer Crew zu den Auswärtsspielen der Nationalelf. Sonst waren es immer die Älteren in unseren Reihen, zum Spiel in Irland flogen aber neben einem alten Hasen auch drei Jüngere, die größtenteils ihre Premiere bei der Nationalmannschaft feierten.
Los ging es am frühen Freitagmorgen im Sauerland. In Kamen und in Schüttdorf wurden die restlichen Leute eingesammelt. Der Flieger startete mittags in Amsterdam. Von da aus ging es ins nordirische Belfast. Unsere Reisegruppe bestand aus drei Kölnern, fünf Dortmundern und einem Neutralen. Per Taxi ging es vom Airport ins 20km entfernte Zentrum und von da aus mit dem vorher gebuchten IC auf die zweistündige Reise von Nordirland in die Republik Irland. Die Biersuche musste leider erfolglos abgeschlossen werden, sodass wir uns direkt im Sambawagen nahe der Theke positionierten. Bei 3,60 Pfund bzw. 4,95 Euro liefen Heineken und Cider sehr gut auf unserem Weg quer durch die grüne Insel. Auch die Iren schraubten sich beachtlich einen rein, was die Vorfreude auf den Abend bereits jetzt steigerte. Da in Dublin noch genügend Zeit war, checkten wir zuerst in unsere Hostels ein, wo uns der erste Zonk erwartete. An der Rezeption berichteten uns Deutsche, dass Zimmer nachts leer geräumt würden. Der Kühlschrank mit abgelaufenen Lebensmitteln sowie eine verschimmelte Dusche wussten ebenfalls nicht unbedingt zu überzeugen. Einzig der lebensgroße Apache im Eingangsbereich konnte punkten. Continue reading

Neustart

Kritik an Vereinsverantwortlichen, Empfehlungen für die Mitgliederversammlung oder Anmerkungen zur Finanzierungsstruktur des 1. FC Köln waren in der jüngeren Vergangenheit Inhalt der Stellungnahmen aus der aktiven Fanszene. Nach dem bitteren und unnötigen Abstieg wäre ein kritischer Unterton wohl an dieser Stelle zu erwarten. Allerdings wollen wir uns trotz dieses sportlichen Misserfolgs positiv äußern.

Nach der letzten Mitgliederversammlung und der Wahl von Werner Spinner, Markus Ritterbach und Harald „Toni“ Schumacher ist eine dringend nötige strukturelle Neuausrichtung des gesamten Vereins endlich angestoßen worden. Augenscheinlich wird im Moment wirklich jeder Stein umgedreht. Viele Zustände, die auch von uns kritisiert wurden, werden jetzt endlich verändert. Es entsteht im Umfeld eine Dialogkultur und der Umgang mit den Medien wird professionalisiert. Und genau so muss es auch abseits des Platzes weiter gehen. Continue reading

Stellungsnahme zur Vorstandswahl des 1. FC Köln

Rund um den 1. FC Köln fällt es momentan sicherlich nicht leicht den Tabellenplatz, die sportliche Talfahrt und die Querelen rund um die Fanszene für einen Moment auszublenden, aber angesichts der Wahl des neuen Vorstands ist dies zweifelsohne nötig. Auf den ersten Blick erscheint diese Wahl durch die kurze Dauer der Periode bis zur nächsten turnusmäßigen Wahl vielleicht nicht sonderlich wichtig. Man kann sozusagen von einem Übergangspräsidium sprechen. Es geht allerdings bei der anstehenden Wahl nicht nur um einzelne Personen, sondern um eine grundlegende Richtung für den FC. Aus diesem Grund wollen wir vor der anstehenden Entscheidung Stellung beziehen. Continue reading

Offener Brief an die Geschäftsführung des 1. FC Köln

Sehr geehrter Herr Horstmann,
Sehr geehrte Geschäftsführung des 1. FC Köln,

nach der turbulenten Jahreshauptversammlung im November des vergangenen Jahres schien endlich wieder Ruhe in unseren Verein eingekehrt zu sein. Die aktive Fanszene des 1. FC Köln hat sich bereits lange im Vorfeld der Versammlung gegen das damalige Präsidium gestellt und diese Meinung zwar sehr deutlich, aber stets sachlich vertreten. Es freut uns auch zu sehen, wie „befreit“ der gesamte 1. FC Köln gewirkt hat und wie unaufgeregt im Anschluss daran rund um und innerhalb des Geißbockheims gearbeitet worden ist. In diesem Punkt sehen wir uns also mit unserer Kritik bestätigt, aber natürlich ist uns nicht an einem dauerhaften Konflikt mit dem Verein, den wir lieben, gelegen. Kritisch begleiten wir das Geschehen rund um den FC jedoch auch weiterhin.

Wir sind immer für einen professionellen und selbstbestimmten Verein eingetreten. Die neuerliche Abtretung der Vermarktungsrechte an IMG ist sicherlich ebenso diskutabel wie die gesamte angespannte finanzielle Situation. Die Gründe hierfür liegen nach unserem Ermessen aber zu großen Teilen in der expansiven und planlosen Kaderzusammenstellung der ehemaligen sportlichen Führung unter Verantwortung des zurückgetretenen Vorstands. Sicherlich haben Sie, Herr Horstmann, als Verantwortlicher für den Finanzbereich auch Ihren Anteil an dem hohen Stand der Verbindlichkeiten. Die Neuausrichtung der gesamten Kapitalgesellschaft ist für uns jedoch deutlich sichtbar. Im Mutterverein scheint der Wille zur weiteren Professionalisierung mittlerweile auch Einzug zu halten, dies zeigt sich in den Aktivitäten zur Suche eines neuen Präsidenten. Kurzum sahen wir die Vereinspolitik und -kultur auf den ersten Schritten in die richtige Richtung. Continue reading